Geschichte

Das Familienunternehmen Krämer+Grebe kann auf jahrzehntelange Erfahrungen aus dem Bereich des Modell- und Werkzeugbaus zurückgreifen. Kunden und Partner profitieren von diesen Kenntnissen in der Verarbeitung von qualitativ hochwertigen Stählen und Kunststoffen. Enge Maßtoleranzen, hohe Oberflächengüte, thermische und mechanische Standfestigkeit sowie komplexe Konturen der Werkzeuge sind die Qualitätsmerkmale von Krämer+Grebe.

Die Basis dafür legte 1922 bereits Fritz Krämer mit der Gründung der Modell- und Maschinenfabrik.

Gemeinsam mit seinem Schwiegersohn, dem Maschinenbauingenieur Ludwig Grebe firmierte das Unternehmen 1942 in die Krämer+Grebe Maschinen- und Modellfabrik. Seit 1981 ist Standort die "Ludwig-Grebe-Straße" und der Modellbau- und Werkzeugbau rechtlich eigenständig von der Maschinenfabrik.

Familienunternehmen Krämer+Grebe
Firmengründer Krämer und Grebe
Firmengründer Krämer und Grebe
Familienunternehmen
Modellbaubranche